Montag, 22. September 2014

Unfertige To-Do-Listen und Neuzugänge

Hallohallo!
Ich weiß, ich weiß, ich hatte gesagt ich werde mich jetzt wieder regelmäßig melden, aber seit 3 Wochen ist bei uns ein neues Schuljahr angebrochen und seitdem versinke ich in komplettem Stress, Chaos und unfertigen To-Do-Listen. Hinzu kommt, dass bei mir dieses Jahr eine große Projektarbeit und jede Menge Prüfungsstress ansteht, weil ich meinen Realschulabschluss mache. Ich vermisse das Bloggen und viele lesen jetzt schon echt derb und aufhören möchte ich damit ganz bestimmt nicht! Komme was da wolle!
Also meine einzige Hilfe: Ich brauche mehr Struktur und Plan in meinem Leben!
Und so habe ich meine Tage jetzt grundsätzlich so geplant, dass ich mir jeden zweiten Tag Zeit zum Bloggen und auf jeden Fall zum Lesen nehme und die Tage dazwischen schreibe ich an meiner Projektarbeit.

Ein Punkt der ganz groß und rot auf meiner To-Do-Liste steht ist der, dass ich euch meine neue Errungenschaft vorstelle und dessen Begleiter. Etwas über dass ich mich sehr freuen durfte und mir viel Spaß und plötzliche Brüller beschert hat.

Darf ich vorstellen? ... Doktorspiele! 
photography by Lea H.

Dies ist ein Rezensionsexemplar von cbt welches sie mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben. Als ich es in den Händen hielt war ich ganz erstaunt
darüber wie dünn das Buch ist. Ich hatte schon lange kein so schmales Buch in meinem Regal stehen, dass sieht richtig ulkig aus zwischen den ganzen Kolossen. Dazwischen gelegt haben sie ein riesiges Filmposter der aktuellen Verfilmung die ich mir auf jeden Fall ansehen werde. So wie ich das mitbekommen habe, ist der Film komplett anders als das Buch. Ich denke das werde ich gut finden, denn so sind das zwei unterschiedliche Handlungen und ich kann den Film anschauen ohne dauernd zu denken: Oh, so war das aber nicht!



Haaah, ich finde das Poster echt toll!
So und das war es dann am Montag von mir. Der Tag heute wurde nämlich ursprünglich zum Projektarbeit-Tag gekrönt und nicht zum bloggen. Na da sieht man ja schonmal wie toll das klappt! Falls irgendjemand eine besser Idee hat wie man seine Woche planen kann, mit der er selbst gut klar kommt: Immer her damit! Ich lechze danach! :D
Achso und ich bedanke mich bei meiner Freundin und Hobbyfotografin Lea, die sich bereit erklärt hat zukünftig meine Bücher zu fotografieren damit ich sie hierfür benutzen kann. Das erste Bild ist von ihr gemacht, sieht doch echt super aus, oder was sagt ihr? Sie würde sich sicher über Feedback freuen! Und ich mich über Zeit-Tipps ;)

Einen schönen Wochenstart wünscht
Jessi

Kommentare:

  1. Hey Jessi!

    Ich mach das so, dass ich die Aktivitäten, die nicht so viel Anstrengung brauchen, auf den Abend verlege und vorher lerne und lese. Neben dem Bloggen kann ich nämlich auch noch ein bisschen Fern schauen, aber ich bin auch erst in der zehnten, also kommt der richtige Stress bei mir erst nächstes Jahr :D
    Auf jeden Fall viel Erfolg noch beim Bewältigen deiner To-do-Liste c:
    Das Bild mit dem Buch ist wirklich voll schön geworden! Mit dem Vintage-Tablett sieht das toll aus :)

    Liebe Grüße,
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute Idee!! Bei mir ist es nämlich auch meistens so das ich 23 Uhr noch an Hausaufgaben oder ähnlichem sitze, weil ich davor einfach keine Zeit haben "wollte" :D
      Ich bin auch in der 10. Klasse. Gehst du aufs Gymnasium oder auf die Realschule?
      Dankeschön! Gestern habe ich schon eine Menge geschafft! :)
      Lea hat sich sehr über deine Meinung gefreut :D Sogar echt SEHR, hat mich sofort angeschrieben :D Liebe Grüße zurück!

      Löschen

Haaaallöchen!
Schön das du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest! Ich freue mich über jeden einzelnen und versuche so schnell es geht zu antworten! :)

Liebe Grüße
Jessi