Freitag, 26. Oktober 2012

[Rezension] Grave Mercy - Die Novizin des Todes von Robin LaFevers

Titel: Grave Mercy - Die Novizin des Todes
Originaltitel: His Fair Assassin #1 - Grave Mercy
Autorin: Robin LaFevers
Übersetzter: Michaela Link
Genre: Romantasy, Historisch,
Reihe: Grave Mercy 1
Broschiert: 542 Seiten
Verlag: cbj
Preis: 14,99 €


Eine Gejagte wird zur Jägerin

Auftragsmörderin mit Herz

Die 17-jährige Ismae flüchtet vor einer Zwangsheirat und findet Zuflucht im Kloster von St. Mortain, wo die Schwestern noch den alten Gottheiten dienen. Doch um selbst ein neues Leben beginnen zu können, muss sie das Leben anderer zerstören: Der Gott des Todes hat ein Schicksal als Auftragsmörderin für sie vorgesehen …
Ismaes erster Auftrag führt sie an den Hof der bretonischen Herzogin, wo sie mit einem unlösbaren Gewissenskonflikt konfrontiert wird: Wie kann sie den Auftrag des Todes ausführen, wenn das Opfer ihr Herz gestohlen hat?


 Das Cover hat mich sehr angesprochen. Das Mädchen hat mir Gefahr und Entschlossenheit vermittelt. Und auch die Ausdrücke "Die Novizin des Todes" oder "Eine Gejagte wird zur Jägerin" klangen klasse. Das Buch schrie einfach nur: "Lies mich! Lies mich!"
Als ich anfing das Buch zu lesen, dachte ich, dass ich mit verfolgen kann wie Ismae zur Auftragsmörderin wird. Wie sie lernt jemanden zu töten, Gifte herstellt, jemand zu verführen und was man da noch so alles lernt. Aber deprimierender Weise ist dem nicht so - denn ab Kapitel sechs sind drei Jahre der Ausbildung vergangen, die ich nicht mit erleben durfte! Glücklicherweise wurde das Buch trotzdem super.
Ismae musste früher vieles Einstecken - ihr Vater misshandelte sie, ihre Mutter wollte sie aus ihrem Schoss vertreiben, und sie wurde für ein paar Silbermünzen an einen Schweinebauer verkauft der sie heiraten sollte.
Sie schaffte es zu fliehen und fand sich im Kloster St. Mortain wieder. Sie entschied sich zu bleiben und - jetzt kommt der Sprung von drei Jahren - entwickelte sich zu einer selbstbewussten starken jungen Frau.
Langweilig wurde das Buch eigentlich nie. Wer ein Fan von Rätseln und Intrigen ist, für den wäre- da hab ich kaum zweifel - "Grave Mercy" einfach perfekt. Für mich waren die Teile mit der Politik eher nichts, aber ich konnte sowieso noch nie was damit anfangen xD
Als ihr erster richtiger Auftrag für sie kam freute ich mich genauso wie sie, da ich viel Action erwartet habe. Ich dachte sie zeigt nun was für coole Sachen sie im Kloster gelernt hat und sie bringt Leute mit dem kleinen Finger um - die Einstellung dazu hatte sie jedenfalls. Aber sowas passiert kaum (zu meinem großen Bedauern - denn das hätte das Buch perfekt werden lassen) Trotzdem konnte mich die Geschichte mitziehen und mitfiebern lassen.
Und endlich konnte mich eine Liebesgeschichte wieder richtig begeistern! Es ist nicht wie die unwahrscheinliche und überaus nervige Liebe-auf-den-Ersten-Blick. Zuerst herrscht eine große Spannung zwischen den beiden, und es passt ihnen überhaupt nicht zusammenarbeiten zu müssen. Aber dann kommen sie sich Stück für Stück näher, vertrauen und verstehen einander bis sie zu ihren Gefühlen stehen.
Am Ende blieben viele Fragen ungeklärt - sicherlich werden die in Band 2 beantwortet. Aber auch am Anfang des Buches wurden viele Rätsel einfach nicht gelöst und vergessen.

Aber ich kann nur empfehlen: Verdächtigt beim lesen lieber erstmal keinen, denn es gibt zu viele Charaktere zur Auswahl.
Ismae ist ein wirklich bewundernswerter Charakter! Ihre leichte Naivität gegenüber dem Kloster war nervig aber verständlich; sie waren diejenigen die Ismae Sicherheit und ein neues Zuhause geboten haben. Natürlich ist sie dem Kloster dann sehr Loyal und hat keine Zweifel in seine Taten.
Die Hauptprotagonistin besaß neben ihrer einen Schwäche aber auch Stärken. Sie ist stark, kämpferisch und selbstbewusst und noch dazu dickköpfig und mutig. Damit Schuf Robin LaFevers den perfekten unperfekten Protagonisten!
Duval war genauso; auch ihn schloss ich sofort in Herz. Er konnte sich ebenfalls wie Ismae gut behaupten in dem er perfekt unperfekt war - einfach menschlich.
Alle Charaktere im Bretonischen Hof oder die Adeligen waren am Anfange in großes rätselhaftes Fragezeichen. Dass löst sich aber je näher man dem Ende kam schließlich auf.
Ein Kritikpunkt habe ich aber noch. Es gibt zu viele blasse Personen die man schnell wieder vergisst. Des öfteren musste ich auf Seite 8 und 9 zurück Blätter, denn da ist eine Liste der wichtigsten Personen. Und die Protagonisten die interessant waren kamen zu selten vor - wie zum Beispiel die rätselhafte Sybella. Hoffentlich ist das in der Fortsetzung anders.


Alles wird aus der Sicht von Ismae im Präsens dargestellt. Die Autorin schaffte es dadurch das mir Ismae sehr bald ans Herz wachste. Ihre Gefühle waren greifbar und ihre Gedanken und Handlungen so nachvollziehbar dass Worte dafür nicht ausreichen. Ich schlüpfte so leicht in die Rolle der Tochter des Todes und konnte mich so gut mit ihr identifizieren wie es schon lange kein Buch mehr schaffte.

Ich hatte etwas anderes Erwartet aber trotzdem konnte das Buch mich überzeugen. Die Geschichte hat Mängel aufzuweisen aber es gibt vier Sachen die das wieder ausgleichen können.
"Grave Mercy" hat eine wunder- wunder- wundervolle Hauptperson, spannungsreiche Handlungen, und einen gefühlsnahen Schreibstil - das alles zusammen mit einer brise Humor. Sowas schaffen nur wenige Autoren. 
4,1 Punkte Für jeden der gerne Fantasy mit Historik vermischt und die Nase voll von der perfekten Liebe-auf-den-ersten-Blick hat. 

Danke ♥ an cbj und Lovelybooks für das Leseexemplar!



 Dark Hope
Band 2 Dark Triumph erscheint April 2013
Band 3 Dark Hope erscheint voraussichtlich 2014

Band 2 und 3 in Planung 

Kommentare:

  1. Eine tolle Rezension! :) Ich durfte ja auch an der Leserunde teilnehmen, aber ich fand es im Gegensatz zu Dir super, dass man die Ausbildung von Ismae nicht hautnah miterleben musste. So verschieden können Geschmäcker sein. Von mir gab es Höchstwertung für dieses Buch, da ich sowohl historische Romane, als auch Fantasy liebe und fand, dass dieses Buch die perfekte Mischung war.

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hab dich getaggt (: http://little-creamcup.blogspot.de/2012/10/tag-schon-wieder.html

    AntwortenLöschen

Haaaallöchen!
Schön das du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest! Ich freue mich über jeden einzelnen und versuche so schnell es geht zu antworten! :)

Liebe Grüße
Jessi