Sonntag, 11. August 2013

Rezension: Flames 'n' Roses, Lebe lieber übersinnlich von Kiersten White

FLAMES 'N' ROSES
Lebe lieber übersinnlich

von Kiersten White                                               

Originaltitel: Paranormalcy
Verlag: Loewe
Seiten: 381
Preis: 17,95€
Band 1 von 3
Wertung: ♥♥♥♥♥ Ich liebe es!
Will ich kaufen!



Klappentext
Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund – einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.

Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist – ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.
Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!

Rosa, gefährlich und romantisch:
Das Traumpaar Evie und Lend verwischt die Grenze zwischen Realität und Übersinnlichkeit!

„Flames 'n' Roses“ ist der erste Band einer Trilogie. [QUELLE]


Meinungsgeschwätz

Es ist wirklich fragwürdig was mich dazu getrieben hat es so lange hinauszuzögern, Flames 'n' Roses zu lesen. Denn es war einfach der Hammer! Jetzt versteh ich auch endlich warum diese Trilogie so viele Fans hat, vollkommen nachvollziehbar. Ein total typisches Mädchenbuch, aber trotzdem nicht Oberflächlich oder so was, sondern einfach zum totlachen charmant.


Ich lass gleich mal die Katze aus dem Sack und schwärme von dem Highlight des Buches. Das Merkmal das mir am besten Gefallen hat und mir so noch kein Autor bieten konnte. Die Hauptprotagonistin Evie. Sie ist auf ihre ganz eigene Weise so wie sie ist. Ein quirliger pinker Wirbelsturm, könnte man so sagen. Ja das passt am Besten um sie zu beschreiben. Gleich auf der ersten Seite sprang sie mir mit einem leichten Hops ins Herz. Ehrlich, so einen tollen Charakter begegnet man nur selten, und dann auch noch als Hauptfigur! Sie ist einfach unglaublich sympathisch, mit ihrem Humor und ihrer lockeren Art hat sie mich im Sturm erobert.
Ach sie kann man einfach schlecht in Worte fassen! Evelyn hat immer die coolsten Sprüche und Erwiderungen drauf, die mir selbst erst eine Stunde später eingefallen wären aber bei ihr wie auf einen Schlag kommen. Dann besitzt sie auch noch einen pinken Elektro-Schocker mit Glitzer den sie liebenswürdig Tasey getauft hat. Und einen pinken Dolch auch noch! Wenn das mal nicht der Hammer ist, dann weiß ich auch nicht weiter. Obwohl sie in so einer Welt steckt ist sie nicht der "Oh-mann-ich-hab-so-viel-durchgemacht-und-bin-deswegen-voll-reif"-Typ sondern vielmehr "Ich-muss-noch-schnell-einen-Vampir-einsacken-ehe-meine-High-School-Serie-beginnt-und-gehe-gerne-shoppen"-Typ. Ein Teenager-Mädchen halt, das frischen Wind in die Paranormalen Geschichten bringt da sie nicht so einheitlich ist wie die anderen Hauptfiguren bei solchen Geschichten.
Trotzdem steckt hinter ihrem glücklichen und Lebensfrohem ersten Eindruck noch etwas mehr. Denn sie ist tief drinnen traurig und einsam, denn aufgewachsen in einer Welt voller Übernatürlichen und als Waise wünscht sie sich nichts mehr, als normal zu sein, zur High School zu gehen, einen Spind (da stimme ich ihr zu, diese Dinger sind vollkommen cool) und einen richten festen Freund zu haben.

Der Schreibstil ist aus Evie's Sicht, also ist klar was sich daraus ergibt. Locker und Flockig und mit Garantie auf Lacher.

Schon allein diese zwei Elemente haben den größten Teil dazu beigetragen das ich nicht genug bekommen konnte. Das waren echt viel zu wenig Seiten, wenn ihr mich fragt! Die waren zu schnell vorbei!

Bevor Lend auftauchte war Evie noch zufrieden mit ihrem Leben oder Job in der IBKP (Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler) die für sie wie eine Familie sind. Aber mit seinem auftauchen stellt er alles auf den Kopf. Nicht nur weil Lend der erste halbwegs normale Gleichaltrige in Evelyns Leben ist, sondern er gibt ihr auch darüber zu denken was sie für die IBKP ist. Ein Mensch oder eine Paranormale?
Bisher war sie immer der Meinung sie gehörte zu den Menschen, bloß mit einer übernatürlichen Fähigkeit. Nämlich unter die Cover der Paranormalen zu schauen hinter denen sie sich vor den Menschen verstecken. "Sozusagen immer undercover" wie ihr Lieblingsspruch ist.

Aber dann erfährt sie von einer mysteriösen Prophezeiung die mit viel tod, tod, tod bis in alle Ewigkeit, endet und bis ins Detail auf sie zutrifft. Gleichzeitig sterben überall wie von Zauberhand Paranormale und nur Evie kann es aufhalten, auch wenn sie keine Ahnung hat wie oder warum. Trotz diesem Problem finde ich es schön das die Autorin kurz Platz für ein wenig Normalität in Evie's Leben geschafft hat, denn das hat sie sich ja am meisten gewünscht und verdient.

Lend ist ein toller Typ und sehr nett und verständnisvoll zu Evie. Die beiden sind so unterschiedlich und doch so passend wie Pfeffer und Salz. Er schämt sich auch um keinen lustigen Spruch und hat immer die besten Konter für Evie parat.

Die beiden kommen sich im Laufe des Buches immer näher und lernen sich besser kennen, das konnte mich sehr überzeugen da es auch nicht zu schnell mit ihnen ging. Auch wenn es noch einen Anwärter für Evies Herz gab, kam er eigentlich nie infrage und war eher sowas wie die nervige Mücke.

Fazit
Dieses Buch sollte man wirklich unbedingt gelesen haben! Schon allein die amüsanten Charaktere die ganz plötzlich und unerwartet solche Sprüche raushauen wie "Danke, aber ich stehe eher auf Typen mit Puls" oder "'Silberne Messer! Extrem schmerzhaft und manchmal sogar tödlich für fast alle Paranormalen!' 'Tasey!' konterte ich. 'Extrem Rosa und sogar mit Glitzer!'" sind es Wert genug!!! Es ist kein neues Thema aber Kiersten White hat definitiv neuen glitzernd-rosa Schwung in die Hütte gebracht. Da braucht man auch kein Buch das vor Spannung überläuft, es reicht schon ein rosa Teaser, pinke Stilettos, und einen pinken Wirbelsturm von Protagonistin.
4,5 Punkte von 5
(damit Platz zum steigern ist)



Fortsetzung


Kommentare:

  1. Du drückst genau meine Meinung aus, das Buch ist und seine Charaktere sind einfach verdammt liebenswürdig *.*

    AntwortenLöschen
  2. Oh man ich sehe das genauso - könnte es nur nie so schön wie du darstellen *-* tolle Rezi!! Das Buch hat mich vor kurzem auch in seinen Bann gezogen und der zweite Band ist gleich bei mir eingezogen. Du schreibst übrigens auch echt liebenswert. :D Wirklich toll...

    Alles Liebe, J.

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwie ist die Reihe bislang leider total an mir vorbei gegangen... :/ Aber ich möchte sie auf jeden Fall irgendwann noch lesen!!
    Schöne Rezi! :)

    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen

Haaaallöchen!
Schön das du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest! Ich freue mich über jeden einzelnen und versuche so schnell es geht zu antworten! :)

Liebe Grüße
Jessi