Mittwoch, 30. Oktober 2013

Vorspeise - Hauptspeise - Dessert

Wie ich ja im letzten Post schon erwähnt hatte, wollte ich aus dem Grundkochbuch des Dr. Oetker Verlags ein paar Gerichte kochen und sie anschließend hier vorstellen. Und genau das werde ich heute auch in einem kurz gehaltenen Beitrag wie versprochen tun! :)

Ich hatte mich ganz spontan für 3 Rezepte entschieden. Eine Vorspeise, eine Hauptspeise und ein kleines Dessert. Ich habe spät damit angefangen und hätte ich alles alleine machen müssen wäre es viel zu stressig geworden, aber glücklicherweise hielt meine Mutter als Küchenmagd her ;D

Weil mir der Kürbis der auf unserem Balkon stand so ins Auge fiel, zauberte ich als Vorspeise "Kürbisflan mit Feldsalat". Hier hab ich das Rezept allerdings ungewollt etwas abgeändert, vielleicht war das auch der Grund warum ich es nicht runter bekam. Ich hab einen anderen, nicht so orangenen Kürbis genommen als wie im Rezept einen Hokkaido. So sah das Ergebnis aus:

 
Ursprünglich war das Rezept auch für 6 Portionen, aber da wir nur 2 brauchten, nahmen wir etwas weniger Kürbis. Allerdings hatte ich vergessen das auf alle anderen Zutaten umzurechnen, deswegen habe ich bestimmt so viel Sahne, Ei und Käse geschmeckt. Oder dieser Kürbis schmeckt auch so ähnlich, keine Ahnung :D Außerdem habe ich, statt zum Feldsalat, zum Rucola gegriffen, aber das war ja eh nur Deko. Mir hat's jedenfalls überhaupt nicht geschmeckt, aber ich hab's auch irgendwie vergeigt. Ich glaube so schrecklich sollte es gar nicht schmecken. Man konnte es essen, aber, nun ja, nicht genießen :D Oder das ist einfach Geschmackssache. Aber trotz meinem Versagen, konnte ich gut mit dem Rezept arbeiten.

Als Hauptspeise hab ich zwei Sachen zusammengetan. Die "Ofenkartoffeln (Folienkartoffeln, Backkartoffeln)und "Hähnchenbrust mit Mozzarella überbacken". Das war himmlisch! Da kann ich mir wahrlich mal auf die Schultern klopfen! :D Auch hier konnte ich alles ganz leicht nachkochen. Das wird es auf jeden Fall öfters in unserem Haus zu essen geben. Zu den Ofenkartoffeln gab es auch noch eine Füllung aus Creme fraiche, Saurer Sahne und Zitronensaft. 

 

Au, verdammt, jetzt hab ich Hunger. 

Zum Schluss noch ein Dessert, da hab ich einen ganz simplem aber unglaublich leckeren "Obstsalat" ausgesucht. Enthalten waren: Orangen, Mango, Pflaumen, Äpfel, Kiwis, Orangensaft, Zitronensaft und zum streuen ein paar geröstete Mandeln. Erdbeeren hatten wir leider keine da.

 

Auch der ist uns super gut gelungen und mit den einfachen Erklärungen können selbst völlig Kochunfähige zu wahren Sterneköche mutieren. 

Mein Fazit: Ich hab mich in dieses Buch verliebt und kann einfach nicht aufhörn zu schwärmen und es jedem ans Herz legen - eine ganz tolle Sache! Das ist ein wunderbarer Kochbegleiter und -lotse, wenn ich so weiter mache werden meine (gezwungenen) Gäste und ich noch richtig fett! 


Kommentare:

Haaaallöchen!
Schön das du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest! Ich freue mich über jeden einzelnen und versuche so schnell es geht zu antworten! :)

Liebe Grüße
Jessi